Montag, 13. November 2017

Review: Parfüm: Abercrombie & Fitch - First Instinct Woman

Hallo zusammen, von Douglas wurde ich als Produktetesterin
für ein Parfüm ausgesucht, es geht um das Abercrombie & Fitch
Parfüm namens: "First Instinct Woman"

Abercrombie&Fitch First Instinct Woman Eau de Parfum

Die Produktpackung gefällt mir super, finde es sehr weiblich und schön schlicht.
Aus meiner Sicht wird eine gewisse Eleganz ausgestrahlt.
Gibt es in 30ml, 50ml und 100ml.

Preis
Douglas.de: 30ml für € 44,99
Manor.ch: 30ml für CHF 47.90
Somit würde ich das Parfüm in der mittleren Preisklasse einordnen,
aus meiner Sicht ein angemessener Preis!

Produktbeschreibung
First Instinct Woman ist inspiriert von jenen magischen Momenten der
ersten Anziehungskraft zwischen zwei Menschen, bei denen es buchstäblich funkt.
Der Duft von Abercrombie & Fitch verkörpert den Zauber dieses aufregenden Moments,
dieses augenblicklichen Gefühls von Zusammengehörigkeit.
Ein Gefühl, das sich mit Worten nur schwer beschreiben lässt - wohl aber mit einem Duft. 

Duft
Kopfnote: Sonnenverwöhnte Magnolie verbindet sich mit dem belebenden
Duft von Pampelmusenschalen zu einem Belebenden Weckruf, während
Passionsfrucht den Akkord durch ihre sanfte Taunote abrundet.
Eine ebenso verspielte wie komplexe Kopfnote.

Eine sinnliche Kopfnote, prickelnde Herznote und eine verführerische,
aber doch so schlichte Basisnote ziehen uns unwiderruflich in ihren Bann.


Duftnote: fruchtig, süss


Meine Meinung
Ich bin sehr wählerisch was Parfüme betrifft, dieses Parfüm hat mir jedoch
nach dem ersten Sprüher bereits sehr gut gefallen!
Es riecht süss, aber bei weitem nicht zu süss.
Der Duft riecht sehr frisch, blumig und feminin.
Der ganze Duft ist sehr angenehm, überhaupt nicht aufdringlich,
 ein gut geeignetes Parfüm für den Alltag.


Ebenfalls kann ich mir das Parfüm sehr gut als Geschenk vorstellen.
Ich denke es ist fast ein Duft für jede Frau.
Photobucket





Mittwoch, 8. November 2017

Liquid Lipsticks: Jeffree Star vs. Kylie Jenner

Heute ein Post über wohl zwei der berühmtesten und berüchtigtsten Liquid Lipstick Marken :). Es geht um die Marke "Kylie Cosmetics" von Kylie Jenner
und "Jeffree Star Cosmetics" von Jeffree Star. Von beiden Marken
besitze ich diverse Lippenstifte, gerne wollte ich meine Erfahrungen
mit euch teilen. Ebenfalls möchte ich darauf hinweisen, dass ich mich
bei Kylie ausschliesslich auf die Matte Formel beziehe, nicht auf die Velvet.

Webseiten


Preis
Kylie Cosmetics Liquid Lipstick (Single): $17
Jeffree Star Cosmetics Velour Liquid Lipstick: $18

Beides aus meiner Sicht gerechtfertigte Preise für solche Produkte.

Farbauswahl
Hier hat Jeffree Star meiner Meinung nach die Nase deutlich vorn.
 Es gibt unzählige Farben bei ihm, von weiss bis schwarz, von blau bis grün etc.
Kylie beschränkt sich hier eher etwas auf die Alltagsfarben, Rottöne, Brauntöne.

Auftragen
Kylie Cosmetics: Die meisten Farben sind sehr einfach aufzutragen,
oft muss man nicht einmal erneut Farbe aufnehmen. Dunklere Farben
sind natürlich meist etwas schwieriger, der Applikator erweist sich als sehr gut.
 Jeffree Star Cosmetics: Auch hier erweist sich der Applikator als sehr gut,
sogar aus meiner Sicht etwas besser als der von Kylie Cosmetics. Das
Auftragen ist auch bei dunklen Farben kein Problem. Auch hier reicht
meist ein einziges Mal Farbe auf dem Applikator, es muss nicht erneut
welche aufgenommen werden.  


Tragekomfort

Kylie Cosmetics: Sehr trockene Formel, bei zu viel Produkt auf den Lippen
fühlen sich die Lippen sehr trocken an. Man merkt dauerhaft, dass
man etwas auf den Lippen hat. Wenn Feuchtigkeit auf die Lippe kommt
wird das Gefühl noch viel extremer.
Jeffree Star Cosmetics: Sehr sehr angenehm, man merkt kaum bis gar nicht,
 dass sich ein Produkt auf der Lippe befindet. Bleibt den ganzen Tag
sehr angenehm.

Haltbarkeit
Kylie Cosmetics: Noch nie habe ich einen Lippenstift gehabt, der so gehalten hat.
Wahnsinn! Von morgens bis abends hält er fast komplett durch. Essen
und trinken ist kein Problem, teilweise wird sogar fettiges Essen überstanden.
An einem normalen Tag mit Snacks, Trinken und Essen ziehe ich den Lippenstift
maximal 2 mal etwas nach, hier aber meist nur die Ränder der Oberlippe.
Erneutes Auftragen erweist sich jedoch meist als etwas schwierig,
die Schicht auf der Lippe wird sehr dicht und etwas
 unangenehm vom Gefühl her.
Jeffree Star Cosmetics: Dieser Lippenstift ist deutlich anders. Er ist zwar ebenfalls
Kussfest und hält sehr gut, jedoch blasst er nach einiger Zeit etwas aus.
Da der Lippenstift jedoch nur verblasst und nicht an einigen Stellen
ganz verschwindet, wie der von Kylie, kann man aber eigentlich sogar vom
Nachziehen absehen! Wenn man dies jedoch will, dies ist hier wirklich
kein Problem. Der Lippenstift kann immer wieder neu darüber aufgetragen werden,
es fühlt sich weder komisch an noch sieht es schlecht aus!

Fazit
Für mich haben beide Marken ihre Vorteile, ich bin wirklich rund um Begeistert.
Kylie's Lippenstifte halten zwar besser, Jeffree's sind jedoch angenehmer
zu tragen. Somit gleicht sich das für mich relativ aus.
Ich trage beide im Alltag sehr sehr gerne. Wobei ich Jeffree's Farben
etwas bevorzuge, ich kann ohne Probleme Nachtragen.







Photobucket

Montag, 6. November 2017

Review: NYX - Stay Matte But not Flat Liquid Foundation

Heute eine Review zu einem Make Up
welches ich mir vor kurzem gekauft habe.

Es geht um die NYX "Stay Matte But Not Flat" Foundation.
Bildergebnis für nyx make up matte
Folgendes wird im Internet versprochen:
Für einen perfekten Teint ohne unerwünschten Maskeneffekt: Die NYX Professional Makeup Stay Matte But Not Flat Liquid Foundation Nude 02 besitzt eine durch Mineralien angereicherte Formel und sorgt für eine ebenmäßige Haut und ein mattiertes Finish. Die ölfreie und auf Wasser basierende Foundation schenkt eine einzigartige Deckkraft und hält problemlos den ganzen Tag lang.

Da ich in der T-Zone sehr fettende Haut habe, probiere ich gerne
neue Make Ups aus, welche dem entgegenwirken sollten.

Preis: CHF 8.50 / € 6.85

Ich habe sehr viel Hoffnung in dieses Make Up gesetzt, leider ist es der totale
Reinfall. Das Auftragen erweist sich als sehr normal und auch gut,
jedoch fällt einem sehr schnell auf, dass die Haut sehr Schuppig und trocken wird.

Das Make Up sieht nach dem Auftragen nur schön aus, wenn die Haut
bereits total fettig ist. Da dies nach dem Gesicht waschen aber
nicht der Fall ist, sieht es einfach nur schrecklich aus!

Die Deckkraft erweist sich als okay, nicht zu viel nicht zu wenig.

Beim tragen sieht man sehr schnell wie die Haut extrem glänzt. Bei
mir dauert es ca. 2 Stunden bis die Haut fast noch schlimmer aussieht
als mit einem stink normalen Make Up. Die ganze Stirn ist glänzend.

Fazit: Ich würde es nie wieder nachkaufen. Für mich einer der
grössten Reinfälle was meine Make Up Einkäufe betrifft!

Photobucket

Sonntag, 29. Oktober 2017

Weisheitszahnentfernung - Meine Erfahrungen (7 Tage Bericht)


Letzte Woche am Freitag, 20.10.2017 mussten mir drei
Weisheitszähne operativ entfernt werden. 
Dies auf Grund einer Fehlstellung, die Weisheitszähne hätten meine komplette
Zahnstellung verschoben und nur Probleme gemacht.

Der Tag des Eingriffes
Der Eingriff ging aus meiner Sicht recht schnell von statten. Eine gute Stunde
hat es gedauert. Schmerzen waren auf Grund der reichlichen Betäubung
keine zu spüren. Dennoch ist das Empfinden bei der OP nicht angenehm.
Die unteren Zähne werden in zwei geteilt, das Geräusch während dies
passiert ist nicht gerade schön :o... 
Beim oberen Zahn habe ich einen sehr grossen Druck gespürt.

Reden kann man nach dem Eingriff kaum, die Zunge und alles ist taub. 
Die ersten Schmerzen sind bereits ca. 1 Stunde nach dem Eingriff aufgetaucht.
Geblutet hat es ebenfalls noch lange. Essen war kaum möglich, dies auf Grund
von Schmerzen und Unsicherheit...

Tag 2 und 3
Samstag und Sonntag waren die Schmerzen zwar da,
jedoch war es auszuhalten. Das Schlimmste war das essen, ich habe
normale Speisen zu mir genommen, habe jedoch mind. 5 mal so lange
gebraucht um diese zu Verzehren. Wichtig ist nur, dass die Speisen
einfach zu kauen sind, sprich nicht hart oder zäh sind.

An diesen Tagen habe ich öfters noch gemerkt wie es immer wieder
ein wenig geblutet hat. Ebenfalls hat man beim Bücken oder raschen 
Bewegungen einen stechenden Schmerz gespürt.

Tag 4 bis 6
Nun sind wir wohl bei den richtigen Schmerzen angelangt.
Ab Montag Morgen hatte ich einen extremen Druck auf dem Unterkiefer,
ohne Schmerzmittel überhaupt nicht auszuhalten. Der Schmerz
war nun permanent zu spüren, nicht wie die zwei Tage davor nur schleierhaft.

Die Fäden haben angefangen einem total zu stören. Ich habe
immer wieder darauf gebissen. 

Tag 7 - Fäden ziehen
Am Freitag, eine Woche später wurden mir die Fäden gezogen.
Dies erwies sich leider als sehr schmerzhaft, im oberen Bereich waren
die Fäden nämlich schon in die Haut eingewachsen.

Das Gefühl ist jedoch deutlich besser, man hat nichts mehr im Mund
das einem stört. Eine deutliche Erleichterung. Leichte Schmerzen sind vorhanden,
auch die bleibende Schumrigkeit und das Unwohlsein. 

Das Schlimmste ist geschafft! 

Fazit
Ich bin einfach nur froh, dass es vorbei ist! Bzw. bald,
denn ein wenig Schmerz ist immer noch vorhanden. 
Ein Zuckerschlecken ist es keines Falls!
Falls Fragen auftauchen, ich stehe gerne in den Kommentaren bereit! 

Photobucket

Freitag, 27. Oktober 2017

Pink Box Oktober 2017 - immer schlechter....


Hallo zusammen

Heute wollte ich euch die gestern erhaltene Pink Box für den Oktober 2017 vorstellen. Dies ist die 6 Jahres Box. 

Guhl - Frische & Leichtigkeit - Shampoo
Dieses Shampoo habe ich selbst für eine kurze Zeit benutzt, da mein Haar sehr
schnell fettet und es das eigentlich verhindern sollte. Leider war
ich von dem Shampoo gar nicht überzeugt, es erzielte nicht den gewünschten Effekt.
In der Pink Box war eine Mini-Version, gerade mal 50ml, etwas
Mager meiner Meinung nach. Diese 50ml kommen einem Wert von CHF 2.00 nach.

Blistex - Classic Care - Lippenbalsam
Ein Lippenbalsam der wirklich gut ist, war schon einmal in der Pink Box,
habe ich mir privat sogar nachgekauft. Ist mit 4,25g eine Originalgrösse.
CHF 6.50 kostet dieser Lippenbalsam.

Signal - White Now - Zahnpasta
Naja.... Zahnpasta, braucht man das wirklich in einer Pink Box? Ich weiss nicht...
An sich eine gute Zahnpasta, finde ich jedoch etwas überflüssig.
Mit 75ml ebenfalls eine Originalgrösse, erhältlich für CHF 5.40.

w7 - Nagellack
Ein Nagellack in der Farbe NP89 Speckled Lilac, meiner Meinung nach eine
der Schlimmsten Farben die ich je gesehen habe. "Lilac" ist hier aus meiner Sicht
wirklich nicht zutreffend. Es ist ein weiss mit etwas lila Stich, darin sind
kleine schwarze Punkte... Sieht einfach nur komisch aus. 
Mit 15ml ebenfalls eine Originalgrösse, erhältlich für CHF 6.40.

Rituals - The Ritual of Ayurveda - Body Creme
Beim aufmachen der Box kam mir dieser Geruch direkt entgegen... :) 
Aus meiner Sicht ein "typischer Rituals Duft". Indian Rose & Himalaya Honey,
leider nicht wirklich meins und Bodylotion habe ich mitlerweile zu genüge aus der
Pink Box. Die Body Creme war in einer Tube von 70ml enthalten,
dies entspricht umgerechnet einem Wert von CHF 8.60, somit
das teuerste Produkt dieser Ausgabe. 


Fazit zu dieser Box
Leider bin ich erneut nicht zufrieden,
die Bodylotions/Handcremen habe ich langsam echt gesehen.
Es ist nichts neues, nichts worauf man gespannt ist es auszuprobieren.

Wir belaufen uns auf einen Gesamtwert von CHF 28.90.
Naja, für CHF 21.90 eigentlich eine magere Ausbeute, wenn man
die früheren Boxen damit vergleicht.  Leider hat Pink Box
aus meiner Sicht echt an Spannung verloren. Ich überlege mir
immer mehr die Box abzubestellen. 

Photobucket

Samstag, 14. Oktober 2017

Review: Iroha Peel-off mask, Detox

Heute eine Review zu einem Produkt welches in der August Pinkbox zu finden war:
Eine Peel-Of Maske von Iroha.

Wer kennt diese schwarzen Masken nicht? Überall im Internet sind sie zu finden.

Das Design ist einfach gestaltet, man sieht direkt wofür das Produkt dient,
was ich immer super finde wenn man gleich weiss worum es geht.

Es sind 18g Maske enthalten, diese 18g bekommt man für CHF 7.90, beispielsweise
bei Coop City.

Die Maske lässt sich am unteren Teil durch drehen problemlos öffnen.
Das abgedrehte Plastikteil lässt sich dann auch wieder reinstecken,
somit bleibt die Maske für die nächste Behandlung bereit.

Die Maske habe ich in der T-Zone aufgetragen und ca. 30 Minuten einwirken lassen,
nachdem ich sicher war, dass alles angetrocknet ist, habe ich sie entfernt.
Dies ging total Problemlos, keine Schmerzen oder ähnliches wie bei
einigen Peel-Off Masken.

Bei dem Abgezogenen Teil hat man auch super gesehen wie die Poren
gereinigt wurden. Dem entsprechend hat sich die Haut nachher auch angefühlt,
deutlich gereinigt und überhaupt nicht gereizt.

Die Maske ist also wirklich zum weiterempfehlen falls ihr Probleme
mit verstopften Poren habt.
Photobucket

Donnerstag, 12. Oktober 2017